Weiterbildung in der Gießerei-Industrie

Staatlich geprüfter Techniker Schwerpunkt  Modell- und Formenbau

 


Seit 2014 wird in Bad Wildungen eine Ausbildung zum "Staatlich geprüften Techniker Fachrichtung Modell- und Formenbau" angeboten. Teilnehmer des Lehrgangs erhalten hier die technischen und organisatorischen Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie für Aufgaben als leitende Führungskräfte benötigen. Sie werden optimal auf die Anforderungen im Berufsleben als Staatlich geprüfte Techniker vorbereitet.

Der Kurs beginnt jeweils im Februar und dauert zwei Jahre. Während der insgesamt 2800 Unterrichtsstunden stehen unter anderem die folgenden fachrichtungsbezogenen Lernfelder auf dem Stundenplan:

  • Bearbeiten von Aufträgen
  • Produkte entwickeln
  • Produkte konstruieren
  • Fertigung planen und vorbereiten
  • Fertigungsprozesse durchführe
  • Betriebsstätten planen
  • Leitungsaufgaben im Unternehmen wahrnehmen


Darüber hinaus werden allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Englisch, Politik, Wirtschaft, Recht und Mathematik sowie Berufs- und Arbeitspädagogik, Unternehmensführung, Existenzgründung und der REFA-Grundschein unterrichtet. Diese fachübergreifenden Veranstaltungen finden gemeinsam mit der Technikerklasse der Holztechniker statt. So ist die Bundesfachschule Modell- und Formenbau in Bad Wildungen in der Lage auch Kurse mit geringer Teilnehmerzahl durchzuführen. Abgeschlossen wird die Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker Schwerpunkt Modell- und Formenbau mit der Technikerprüfung und einer Technikerarbeit.

Das hohe Niveau der Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in Bad Wildungen wird zum einen durch erfahrene Dozenten gesichert, die selbst Modellbauermeister sind und über umfangreiche Praxiserfahrung verfügen. Zum anderen bietet die Bundesfachschule gut ausgestattete Werkstätten und Lehrsäle mit modernsten rechnerunterstützten Techniken: Der konventionelle Bereich wird durch Fräsen, Drehmaschinen, Sägen, Hobel sowie alle gängigen Modellbau-Schleifmaschinen abgedeckt. Für die rechnergesteuerte Fertigung stehen die CAD-Programme Catia und Tebis zur Verfügung. Zur Umsetzung der Konstruktionen gibt es drei NC-Fräsen mit zugehörigem Werkzeugeinstellgerät. Die Qualitätskontrolle ist mit modernen taktilen und optischen Messmaschinen ausgestattet. Zur Simulation von Gießvorgängen gibt es die Simulationssoftware Magmasoft. Die Ausstattung der Bundesfachschule steht den angehenden Technikern nach dem Unterricht zur Vertiefung des Gelernten zur Verfügung.

Die angehenden Techniker haben die Möglichkeit auf dem Campus der Holzfachschule in Bad Wildungen im Internat zu wohnen. Hier begegnen sich unterschiedliche Fachrichtungen und der Blick wird auch über den eigenen Tellerrand hinaus geschärft. Die Wohn- und Schlafräume sind mit allem Komfort ausgestattet, der zum Lernen in den eigenen vier Wänden erforderlich ist. High-Speed-Internet, Telefon und auf Wunsch Fernseher stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Für das leibliche Wohl sorgen die schuleigene Mensa und die Kantine.

Weitere Infos: www.holzfachschule.de/bildungsangebot