Werkstoffprüfer

Du interessierst Dich für Physik, Chemie, Mathematik und kannst sehr sorgfältig arbeiten? Als Werkstoffprüfer/in untersuchst Du verschiedene Materialien und Gussteile auf ihre Eigenschaften und Fehler. Du entnimmst Proben zur Qualitätskontrolle, führst metallographische Untersuchungen durch und wertest sie aus. Du beurteilst die Bearbeitungseigenschaften von Stählen, Gusswerkstoffen oder Nichteisenmetallen (z. B. Kupfer und Aluminium) und bestimmst Werkstofffehler und ihre möglichen Ursachen. Mit zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfverfahren prüfst Du unterschiedliche Materialeigenschaften wie Härte, Festigkeit und Verformbarkeit von Bauteilen.

Weitere Infos zum Beruf des Werkstoffprüfers auf BERUFENET